Die Herkunft der Bezeichnung „Papagei“ ist noch weitgehend ungeklärt. Wahrscheinlich ist es eine Ableitung aus dem afrikanischen und arabischen. Der Begriff kam dann über den altfranzösischen Kulturraum nach Deutschland.

Der Begriff „Sittich“ dagegen leitet sich über das griechische („Psittakos“) und lateinische („Psittacus“) aus dem indischen ab. Er kam wahrscheinlich über die Alpen aus dem italienischen Sprachraum nach Deutschland.
Heute wird der Begriff „Sittich“ vor allen Dingen für die langschwänzigen Papageienarten verwendet.

Die Bezeichnung „Großsittich“ kommt aus dem Sprachgebrauch der Züchter.
Ebenso wie die Begriffe „Großpapagei“ und „Kleinpapagei“ (wie Agaporniden und Sperlingspapageien) ist es keine wissenschaftliche Bezeichnung und wird nicht eindeutig abgegrenzt.

Zur Systematisierung der Ordnung Papageienvögel (Psittaciformes, die Papageien im weiteren Sinn) gibt es unterschiedliche Vorschläge, von denen die von Wolters und Foreshaw ddie weiteste Verbreitung im Amateurbereich haben. Beide unterscheiden sich hinsichtlich der Verwandtschaftsverhältnisse von Papageienarten und darin, welche Vögel eigene Arten oder Unterarten bilden.

Die Systematik der Ordnung Psittaciformes ist aber weiterhin in Bewegung, besonders gentechnische Untersuchungsmethoden haben neuere Erkenntnisse gebracht, die über die bloße Verhaltensbeobachtung und Vergleiche der Anatomie hinausgehen.

Derzeit besteht die Ordnung Psittaciformes aus der Familien Eigentliche Papageien (Psittacidae, Papageien im engeren Sinn), Kakadus (Cacatuidae) und die urtümlichen Strigopidae (Eulenpapageien, auch Neuseelandpapageien genannt).1Folgende Seiten bieten einen Überblick: Arbeitsgemeinschaft Papageiennetzwerk:
Kleine Einführung in die Papageienkunde, Teil III Systematische Aufstellung (Memento im Internet Archive); Katjas Tierseiten: Systematik der Papageien (Memento im Internet Archive)

Von den (bisher) 350 Arten mit ca. 850 Unterarten in der Ordnung der Papageienvögel (Wikipedia) die Systematik am Beispiel der Papageienarten, die hier in den Beiträgen erwähnt werden:

   Auswahl
Familie Unterfamilien (Tribus)  Gattung Art

Eigentlichen Papageien Psittacidae

7 bis 9 Unterfamilien

Neuweltpapageien Arina
35 Gattungen
Amazonenpapageien
Amazona
33 Arten
Blauaras
Anodorhynchus
2 Arten, mindestens 1 ausgestorben Hyazinth-Ara Anodorhynchus hyacinthinus 

Eigentliche Aras
Ara 

9 Arten,
1 ausgestorben

Spix-Aras
Cyanopsitta

1 Art Spix-Ara
Cyanopsitta spixii 
Sperlingspapageien
Forpus
9 Arten
Mönchssittiche
Myiopsitta
2 Arten

Psittacinae
2 Gattungen 

Graupapageien
Psittacus

1 Art 
bzw. 2 Arten

Kongo-Graupapagei
Psittacus erithacus 

Timneh-Graupapagei
Psittacus erithacus timneh bzw. Psittacus timneh
Langflügelpapageien
Poicephalus
10 Arten

Senegalpapagei
(Mohrenkopfpapagei) 
Poicephalus senegalus

Platycercinae

13 Gattungen
 
 
 

  Tribus 
Plattschweifsittiche Platycercini 
36 Arten

Plattschweifsittiche Platycercus

6 Arten
bzw. 8 Arten 
Rosellasittich
Platycercus eximius

Laufsittiche Cyanoramphus

 

12 Arten

Springsittich
Cyanoramphus auriceps

Singsittiche
Psephotus

5  Arten

Singsittich
Psephotus haematonotus

Tribus
Pezoporini
9 Arten

Grassittiche Neophema

6  Arten

Bourkesittich Neopsephotus

1 Art Bourkesittich
(Rosenbauchsittich‘) Neopsephotus bourkii
 

Tribus Melopsittacini

Andere  Systematisierungen:  Tribus Melopsittacini in der Unterfamilie Loriinae;
Gattung / Art Melopsittacus in dem Tribus 
Plattschweifsittiche Platycercini 

Wellensittiche
Melopsittacus

1 Art Wellensittich
Melopsittacus undulatus

Loriinae
14 bzw. 15 Gattungen

Tribus Loris
Loriini 
12 Gattungen  über 60 Arten
 

Agapornithinae
3 Gattungen

Andere  Systematisierungn: als Unterfamilie bzw. Tribus der Edelpapageien (Psittaculinae

Unzertrennliche
Agapornis

9  Arten

Schwarzköpfchen Agapornis personatus

Fledermauspapageien
Loriculus

14 Arten

Edelpapageien
Psittaculinae
10 Gattungrn

Tribus
Psittaculini

Edelpapagei 
Eclectus

1  Art

 Edelpapagei
Eclectus roratus

Tribus Micropsittini

Spechtpapageien Micropsitta

6  Art Blauscheitel-Spechtpapagei (Braunstirn-Spechtpapagei) Micropsitta pusio

Kakadus
Cacatuidae

3 bzw. 4 Unterfamilien

 

Unterfamilien Nymphicinae
1  Gattung

Nymphicus

1 Art

Nymphensittich Nymphicus hollandicus

Calyptorhynchinae
1 bzw. 2 Gattungen

 Rabenkakadus
Calyptorhynchus bzw. Zanda

5 bzw. 3 Arten

Gelbohr-Rabenkakadu Calyptorhynchus funereus

Cacatuinae
4 Gattungen

Tribus
Cacatuini

Eigentliche Kakadus 
Cacatua

12 Arten 

Wühlerkakadu Cacatua pastinator

Strigopida

2 Unterfamilien

 

Nestorpapageien
Nestorinae
1 Gattung

Nestorpapageien
Nestor

2 Arten,
2 ausgestorben

Kea
Nestor notabilis

Eulenpapageien
Strigopinae 
1 Gattung

Eulenpapageien
Strigops

1 Art

Kakapo
Strigops habroptila

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.